Jedes Jahr findet vom 16. – 22. September die Europäische Mobilitätswoche statt, eine Kampagne der Europäischen Kommission. Während dieser Woche initiieren die teilnehmenden Kommunen Aktionen und Angebote, um den Bürger*innen das Thema nachhaltige Mobilität vor Ort näher zu bringen. Die Stadt Aachen nimmt 2020 erneut an der Europäischen Mobilitätswoche teil.

Mobilitätsangebote und gemütliches Flanieren

Aktionswoche rund um das Aachener Theater

Auch in diesem Jahr steht der Aachener Theaterplatz im Fokus. Im Zuge der EMW werden rund um das Theater die Vorzüge einer stadtverträglichen und klimafreundlichen Mobilität erlebbar gemacht. Die während der EMW 2019 erfolgreich getestete Sperrung der Nordseite lädt seit März 2020 zum Verweilen ein. Im Reallabor wurde der gewonnene Freiraum begrünt, möbliert und durch Außengastronomie belebt. Diese Gestaltung wird nun auch auf die Südseite des Theaters sowie auf das Teilstück der Theaterstraße bis zur Ecke Borngasse übertragen. Temporär entsteht ein urbaner Raum mit hoher Aufenthaltsqualität, der zum Verweilen, Schlendern und Flanieren einlädt.

Zudem warten vielfältige Informations- und Mobilitätsangebote auf die Aachener Bürger*innen. Kommen Sie vor Ort mit unterschiedlichen Mobilitätsakteuren ins Gespräch und erfahren Sie mehr über aktuelle (Mobilitäts-)Projekte der Stadt Aachen.

Die EMW 2020 geht wie im vergangenen Jahr einher mit einer geänderten Verkehrsführung. Für eine Woche heißt es dann, kein PKW-Verkehr rund um den Theaterplatz. Die Zufahrtsbeschränkung für den PKW-Verkehr gilt für den Bereich zwischen Kapuzinergraben/Ecke Franzstraße und Theaterstraße/Ecke Borngasse. Busse und Fahrräder fahren wie gewohnt. Der Taxiverkehr sowie der Lade- und Lieferverkehr, aber auch die Zufahrt zu Behindertenparkplätzen und Garagenzufahrten bleiben gewährleistet.

Näheres zu der veränderten Verkehrsführung können Sie auch der Information für Anlieger*innen entnehmen.
Weitere Informationen und das Programm zur EMW 2020 finden Sie auf www.aachen.de/emw